Online
  • LANDI Wetter
  • Standortsuche
  • Suchen

Prominenter Besuch an der Tankstelle der Zukunft in Zofingen

Im Rahmen einer Exkursion der Parlamentarischen Gruppe Wasserstoff erhielt die Agrola Tankstelle in Zofingen prominenten Besuch. An der Agrola Wasserstofftankstelle der Zukunft wurde die neue Welt der CO2 freien Mobilität einer parlamentarischen Delegation vorgestellt.

 

Die 30köpfige Delegation aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Bildung, angeführt von der FDP Nationalrätin Maja Riniker und dem SVP Bundesratskandidaten Albert Rösti, besuchten mehrere Stationen im Zusammenhang mit der Wasserstoffmobilität.

Zuerst stand der Besuch vom Wasserstoffproduktionsstandort der Firma Hydrospider in Niedergösgen auf dem Programm. Anschliessend führte der Weg nach Zofingen zu der europaweit umsatzstärksten Wasserstofftankstelle. Hier stellt Martin Fuhrimann, Geschäftsführer Landi Zofingen, den interessierten Besuchern die Wasserstofftankstelle vor. Dabei erklärte er ihnen, dass sie beim TopShop Zofingen die schweizweit erste Tankstelle der Zukunft besuchen, auf der man neben den üblichen Angeboten eines Tankstellenshops zusätzlich noch Wasserstoff und an einer Schnellladestation Strom tanken kann. Vor zwei Jahren wurde die Wasserstofftankstelle in Zofingen feierlich eröffnet und seid da wurde über 8'000 Mal in Zofingen mit LKW und PKW grüner Wasserstoff getankt. 

Nach dem Rundgang wurde ein Coop Wasserstoff-LKW betankt, um die effiziente und einfache Bedienung aufzuzeigen. Maja Riniker und Albert Rösti betankten anschliessend einen PKW mit Wasserstoff und symbolisierten ebenfalls die Einfachheit vom Tanken mit Wasserstoff. 

Den Abschluss der Exkursion machten 20 H2-LKWs in Olten. Diese fuhren gemeinsam den 5 Millionsten Kilometer auf Schweizer Strassen und zeigten auf, dass der CO2 freie Strassentransport praxistauglich geworden ist. Der Tag zeigte den Vertretern aus Wirtschaft und Politik, wie die Dekarbonisierung der Mobilität umgesetzt werden kann.

  

Albert Rösti, Maya Riniker, Martin Fuhrimann     Parlamentarische Gruppe Wasserstoff

Medienmitteilung:  Hier klicken

Lokalprognose